Funded by: Fortum Sweden, Narok 200 Solar Lamps

Gefördert von: Fortum Schweden, Narok 200 Solarlampen

Gefördert von: Fortum Schweden im September 2012

FORTUM images.png

Narok Town ist die letzte größere Stadt, wenn man auf der Straße von Nairobi zum Masai Mara Nationalpark und zur Keekorok Lodge fährt. Die Stadt steht als Zentrum für Dienstleistungen, Wirtschaft und Finanzen. Jahrzehntelang wurde Naroks Wirtschaft von asiatischen und Nicht-Massai-Gemeinden kontrolliert. Es ist eine halbtrockene Region, in der die Mehrheit der Masaai-Bevölkerung traditionell nomadische Hirten sind. Das Gebiet ist netzunabhängig und weder die Schule noch die Haushalte haben Strom. Die Abhängigkeit von der Beweidung durch Vieh macht die Gemeinschaft anfällig für Klimaänderungen. Die Hauptlichtquelle ist Kerosin, manchmal ersetzt durch Feuerholz/Kerzen. Zum Kochen verwenden die Haushalte fast ausschließlich Holzkohle und Feuerholz (daher eine hohe Entwaldungsrate in der Gegend). Der Preis für Kerosin ist aufgrund des langen Transports um etwa 40% höher als in Nairobi.

Bildnachweis: Privat für GIVEWATTS

Zurück zum Blog