Funded by: Energiföretagen, Nakuru 140 Solar Lamps

Gefördert durch: Energiföretagen, Nakuru 140 Solarlampen

Gefördert von: Energiföretagen im Dezember 2015

Energiföretagen logo.png

Nakuru ist die Hauptstadt des Landkreises Nakuru in Kenia. Es hat 326.125 Einwohner und ist damit das viertgrößte urbane Zentrum des Landes und das größte urbane Zentrum im mittleren Westen Kenias, dicht gefolgt von Eldoret in Uasin Gishu. Es liegt etwa 1.850 m über dem Meeresspiegel. Landwirtschaft, Fertigung und Tourismus in kleinem Maßstab sind das Rückgrat der Wirtschaft. Es ist eine landwirtschaftlich reiche Grafschaft, die mit verschiedenen Touristenattraktionen wie Kratern und Seen gesegnet ist. Die Hauptlichtquelle ist Kerosin, manchmal ersetzt durch Brennholz und Kerzen. Zum Kochen verwenden die Haushalte fast ausschließlich Holzkohle und Feuerholz (daher eine hohe Abholzungsrate in der Gegend). Der Kerosinpreis ist hoch. Der fehlende Zugang zu Licht wird von den Eltern und Lehrern als eines der größten Hindernisse für die Leistung der Schüler genannt und es ist sehr schwierig, zu Hause zu lernen, also lernen sie nur tagsüber in der Schule.

Bildnachweis: Privat für GIVEWATTS

Zurück zum Blog