Funded by: E.ON, Upper Western Kenya- Bungoma, Busia, Trans- Nzoia 220 Solar Lamps

Gefördert von: E.ON, Upper Western Kenya-Bungoma, Busia, Trans-Nzoia 220 Solarlampen

Gefördert von: E.ON im Mai 2019

EON_Logo.jpg

Bungoma County ist die Heimat von schätzungsweise 1,7 Millionen Menschen und liegt auf einer Fläche von 2.069 km². Bungoma ist nach Nairobi und Kakamega die drittgrößte Grafschaft. Die wirtschaftliche Stärke von Bungoma County ist die Landwirtschaft: Zuckerrohr, Tabak, Kaffee, Zwiebeln, Gemüse, Sonnenblumen und Milchvieh. Mais in Tongeren und Naitiri macht die Provinz zu einem wichtigen Bestandteil der Kornkammer der Region. Die Armutsquote beträgt 32,4 % (2016)

Busia ist ein County in der ehemaligen Western Province von Kenia. Es grenzt an Kakamega County im Osten, Bungoma County im Norden, Lake Victoria und Siaya County im Süden und Busia District, Uganda im Westen. Die Bevölkerung von Busia im Jahr 2012 wurde auf 816.452 geschätzt, wobei 425.622 (53,13 %) Frauen und 390.830 (47,87 %) Männer waren. Bis zum Jahr 2017 soll die Bevölkerung auf insgesamt 953.337 (456.356 Männer und 496.981 Frauen) angewachsen sein. Von der geschätzten Gesamtbevölkerung im Jahr 2012 waren insgesamt 144.616 (17,71 %) Menschen jünger als fünf Jahre, während für 2017 mit 168.862 gerechnet wird. Die Armutsquote im Landkreis Busia liegt bei 64,2 Prozent im Vergleich zum Landesdurchschnitt Armutsquote von 45,9 Prozent.

Trans Nzoia County liegt auf der Westseite des Mount Elgon in der ehemaligen Provinz Rift Valley, etwa 380 km nordwestlich von Nairobi. In der Grafschaft leben etwa 818757 Menschen, von denen laut der Volkszählung von 2009 50 % männlich und 50 % weiblich sind. Derzeit gibt es in Transnzoia über 470 Grundschulen und 120 weiterführende Schulen.

Dieses Projekt wurde gestartet, um den Gemeinden in diesen Bezirken durch ein erschwingliches Zahlungsmodell den Zugang zu sauberer Energie zu erleichtern.

Bildnachweis: Privat für GIVEWATTS

Zurück zum Blog